+39 050 685695 shop@ iltk.it
0-Elemente

Am Ende und am Anfang

Autor: Isca Salzberger-Wittenberg

Nachdem Isca Salzberger-Wittenberg ihr ganzes Leben mit Kindern und Jugendlichen in der Tavistock Clinic in London gearbeitet hat, schreibt sie diesen Text über die Erfahrungen des Endes und des Anfangs in fast neunzig Jahren, nicht nur in der Psychotherapie, sondern im Laufe des Lebens aller. Ein ehrgeiziges Unterfangen, das es dennoch schafft, den Leser mit Einfachheit und allen Beweisen direkter Erfahrung zu erreichen. Im Verlauf dieser Tatsachenforschung beschreibt der Autor ein Gleichnis vom Mutterleib bis zum Tod, das mit End- und Anfangserfahrungen übersät ist. Das Neugeborene beendet sein Leben im Mutterleib und wird plötzlich in eine neue unbekannte Umgebung geworfen. Salzberger stützt sich auf ihre langjährige Erfahrung mit der Beobachtung der Neugeborenen- und psychoanalytischen Behandlung von Kindern und beobachtet mit Aufmerksamkeit und Interesse die Reaktionen von Babys auf das Absetzen und die Art und Weise, wie Mütter es leben. Sie hört älteren Männern und Frauen zu, die aufgehört haben zu arbeiten Er spricht mit Menschen, die in den letzten Jahren weit voraus waren und sich dem Ziel des Todes nähern. In all diesen Fällen hilft der Autor den Menschen, nicht nur Veränderungen zu akzeptieren, sondern auch unterschiedliche Möglichkeiten und Zwecke in dem neuen Zustand zu erkennen, in dem sie sich befinden.

21,00

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Am Ende und am Anfang" bewertet

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es