+39 050 685695 shop@ iltk.it
0-Elemente

Freiheit vom Bekannten

Verfasser: J. Krishnamurti

Dieses Buch bietet eine Zusammenfassung von Krishnamurtis Gedanken über den menschlichen Zustand und die ewigen Probleme des Lebens. Seine Worte stammen aus mehr als hundert Reden, die auf das produktivste Jahr seines Lebens zurückgehen. Es war Krishnamurti selbst, der Mary Lutyens, seine große Freundin und Autorin seiner einzigen vollständigen Biographie (Das Leben und der Tod von Krishnamurti, Ubaldini, Rom 1990), bat, dieses Buch für ihn zusammenzustellen, indem er seinen Titel vorschlug. Die Worte sind seine, unverändert; Die Anordnung, die das Verständnis des Lesers erleichtern soll, stammt von Mary Lutyens. Laut Krishnamurti ist es möglich, uns in jedem Alter radikal zu verändern, nicht über einen langen Zeitraum, sondern sofort, und durch Veränderung können wir die gesamte Struktur der Gesellschaft und unsere Beziehungen verändern. Das lebenswichtige Bedürfnis nach Veränderung und seine Notwendigkeit sind die Essenz dessen, was Krishnamurti kommunizieren möchte. Man kann nicht von der Lehre Krishnamurtis sprechen, weil er sich selbst nicht als Lehrer ausgibt; man kann nicht von seiner Philosophie sprechen, weil er nicht Philosoph genannt werden will. Krishnamurti selbst sagt, dass seine Worte nur ein Spiegel sind, in dem man nachdenken kann. Wer weiß, wie man sich im Spiegel seiner Worte furchtlos ansieht, wird nie wieder derselbe sein, aber wenn der Spiegel durch den warmen Atem der Zwietracht getrübt wird, ist absolut nichts zu sehen.

11,00

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Freiheit vom Bekannten" bewertet

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es