+39 050 685695 shop@ iltk.it
0-Elemente

Die Essenz des Herzens des Dharmakaya

Verfasser: ST Gyaltsen

Der Bön, die Religion, folgte in Tibet vor der Verbreitung des Buddhismus im XNUMX. Jahrhundert nach Christus. C., es wird seit Jahren als eine Mischung aus alten magischen und schamanischen Praktiken angesehen, die wenig interessant sind, wenn nicht für den Anthropologen. Jetzt, da tibetische Religionen auf der ganzen Welt zunehmend bekannt und praktiziert werden, wird auch bei bön endlich die grundlegende Rolle anerkannt, die sie bei der Gestaltung der tibetischen Kultur und Spiritualität gespielt haben. Aber nicht nur die Geschichte der Religionswissenschaftler interessiert sich dafür, sondern auch die Meditierenden, die Meditationsmeistern folgen, die sowohl buddhistische als auch bönpo-Lehren übermitteln und sich als Erben beider Linien betrachten, beginnen in dieser alten spirituellen Tradition zu entdecken, welche Neben dem Buddhismus jahrhundertelang intakt erhalten, ein ausgezeichneter Weg, um Erleuchtung zu erlangen. Dieser Text, eine der wenigen meditativen Bedienungsanleitungen, die in westlichen Sprachen verfügbar sind, vermittelt ein vollständiges Bild der Dzogchen-Bönpo-Praktiken: Vorübungen, Trekchö-Übungen, Tögel-Übungen, Bardo- und Phowa-Übungen. Es wurde von einem Meister für den Gebrauch seiner Schüler geschrieben und durch den Kommentar von Lopon Tenzin Namdak, dem Gründer der Dolanji-Klosteruniversität für Bönpo-Studien, bereichert. Es ist eine hervorragende Einführung in eine Religion, die zu Unrecht als reine Folge des Buddhismus angesehen wird.

COD: VE001703 Kategorien: , Tag: , ,

12,00

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Die Essenz des Herzens von Dharmakaya" bewertet.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es