+ 852 3706 8968 shop@ iltk.it
0-Elemente

Lojong-Praxis. Mitgefühl mit mentalem Training kultivieren

Verfasser: T. Kyabgon

Die in diesem Band übersetzten und kommentierten Lehren gehen auf die große Tradition des indischen Mahayana-Buddhismus zurück, zu dessen größten Vertretern Santideva und Atìsa gehören. Beide begründeten die buddhistische Praxis mit der Kultivierung von Bodhicitta. Der Geist erwachte durch zwei einfache, aber grundlegende mentale Einstellungen zum Erwachen: sich an die Stelle anderer zu setzen und sich als mit anderen identisch zu betrachten. Zur Zeit der Verbreitung des Buddhismus in Tibet konzentrierte sich Atìsa auf die nüchterneren Mahayana-Lehren, die für Praktizierende aller Niveaus geeignet waren, und schloss sich der Bewegung von Lojong Kadampa an, einer bestimmten Linie, die die umfangreiche buddhistische Literatur in wesentlichen Anweisungen für die Meditation zusammenfasste. In Anlehnung an diese Tradition, die vom zehnten Jahrhundert bis heute ununterbrochen geblieben ist, präsentiert Traleg Kyabgon die neunundfünfzig Sätze von Lojong in diesem Band, um den Geist zu trainieren, seine Natur vollständig zu verstehen und unsere Unvollkommenheiten allmählich in die Vollkommenheit des Bodhisattva umzuwandeln. Sein Kommentar, angereichert durch zahlreiche Zitate von alten und zeitgenössischen Meistern, möchte ein Gegenmittel gegen die unter Westlern so weit verbreitete Opfermentalität sein, da die Schuld an anderen für ihr Unglück, ohne Verantwortung für ihre Handlungen zu übernehmen, sie nur bedrückender macht .

22,00

2 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Lojong-Praxis. Mitgefühl mit Mind Training fördern" rezensiert.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es