+39 050 685695 shop@ iltk.it
0-Elemente

Der Atem des Vertrauens

Verfasser: Carla Giannotti

Vertrauen ist die Zeichenfolge, die den Anfang und das Ende des Tages, den Anfang und das Ende der Dinge zusammenhält. Vertrauen ist weder dogmatisch noch behauptet es, durch mehr oder weniger absolute Wahrheiten bewiesen zu werden; es hat weder die Würde einer philosophischen Stimme, noch kann es sich der Anzahl von Studien rühmen, die der Begriff des Glaubens zählt. Er hat weder Armeen eingesetzt noch Kriege oder Massaker in seinem Namen durchgeführt. 'Vertrauen' ist ein bescheidenes und immer junges Wort, das jeden Tag beginnt und im Hier und Jetzt erneuert wird, weil es immer ein Bedürfnis nach Vertrauen gab, um den Tag zu beginnen und fortzusetzen ... Vertrauen ist Offenheit für das Warten, dass ich bin / dass wir sind bis zur Unendlichkeit möglicher Existenz. Vertrauen gibt sich Zeit, kennt das Warten und arbeitet in der Wartezeit am Arbeitsplatz. Er kennt Müdigkeit. Misstrauen ermüdet nicht, aber es ist anstrengend, ja, Gepäck mitgenommen, sperrig und ohne Zukunft. Weder schwach noch glücklich, noch sanftmütig oder passiv ist Vertrauen entschlossen und mutig, hartnäckig und handlungsbereit. Sie war immer archetypisch weiblich und mütterlich.

8,00

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Der Atem des Vertrauens" bewertet

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es