+ 852 3706 8968 shop@ iltk.it
0-Elemente

Der wandernde Mönch

Verfasser: Yongey Mingyur Rinpoche - H. Tworkow

Eines Abends im Juni 2011 verlässt Mingyur Rinpoche sein Bodh Gaya-Kloster, ohne jemanden zu warnen. Er hinterlässt nur einen Brief an seine Schüler und seinen älteren Assistenten Lama Soto. „Wenn Sie diesen Brief lesen, habe ich bereits den langen Rückzug begonnen, den ich letztes Jahr angekündigt hatte und den ich unternehmen wollte. Wie Sie vielleicht wissen, hat mich der Brauch der Exerzitien seit meiner Kindheit fasziniert und ich habe an den Hängen des Himalaya gelebt. Obwohl ich immer noch nicht meditieren konnte, rannte ich oft von zu Hause weg und versteckte mich in einer nahe gelegenen Höhle, wo ich schweigend saß und mental das Mantra om mani padme hum rezitierte. Schon damals spürte ich den Ruf der Liebe zu den Bergen und zum strengen Leben der wandernden Asketen. “ So begann eine Wanderung, die vier Jahre dauern wird und in der Mingyur zum ersten Mal mit der Außenwelt konfrontiert wird, ohne die Ehre zu genießen, die einem Mönch seiner Statur vorbehalten ist. Das Rückgängigmachen traditioneller Kleidung, um die von Sa-Dhu zu tragen, wird nicht einfach sein, aber es wird dem Vagabunden ermöglichen, mit den sechs Barden, den Etappen der Reise zwischen Leben und Tod, in Kontakt zu treten und die bedingungslose Realität mit immer größerer Klarheit zu erkennen. Ein Verständnis, das auch durch den Körper geht, gekennzeichnet durch Not. Nur wenn man die falschen Hoffnungen loslässt, die zum Verlangen führen, sich im Körper und in der Welt wohl zu fühlen, kann die Unzufriedenheit überwunden und das Verlangen durch Liebe ersetzt werden. Und wie Mingyur sagt: "Wenn du die Welt liebst, liebt dich die Welt auch". Für das Verständnis ist die Praxis jedoch von grundlegender Bedeutung, und dieses Buch ist eine Einladung, die Samen der Erleuchtung zu kultivieren, das Bewusstseinsfeld fruchtbar zu machen und die tieferen Ebenen der Weisheit gedeihen zu lassen.

24,00

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "Der wandernde Mönch" rezensiert.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es