+39 050 685695 shop@ iltk.it
0-Elemente

In der Schule mit Achtsamkeit

Verfasser: A. Vigilante

Fünf Jahrhunderte vor Christus entwickelte Siddhartha Gautama, der historische Buddha, ein Meditationssystem (Vipassana), das auf der Analyse von sich selbst, seinem Körper und seinem geistigen Inhalt basiert. In den siebziger Jahren zeichnete der amerikanische Arzt Jon Kabat-Zinn ein wissenschaftliches Protokoll zur Behandlung von Stress. So wurde Achtsamkeit geboren, eine Praxis, die die Welt der Psychotherapie revolutionierte. Dieses Buch legt nahe, dass die Einführung von Achtsamkeit in Schulen, verbunden mit der westlichen Praxis des philosophischen Dialogs, eine Gelegenheit für einen Paradigmenwechsel in der Bildung darstellt. Achtsamkeit kann ein wirksames Instrument sein, um mit zunehmend verbreiteten Problemen in unseren Schulen umzugehen, wie Gewalt und Mobbing, Unaufmerksamkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Burnout bei Lehrern. Für Vigilante wird das Potenzial jedoch nur dann voll ausgeschöpft, wenn es in ein komplexeres Bildungsprojekt einbezogen wird. Die vom Autor vorgeschlagene humanistische Erziehung auf Bewusstseinsbasis (EBAC) ist ein Schulungsprogramm, das durch innere Forschung und Dialog mit anderen das Bewusstsein vertiefen soll, wie Selbsterkenntnis (existenzielle Dimension), Wissen des anderen ( ethische Dimension), Bewusstsein für gemeinsame Probleme (politische Dimension). Abgerundet wird das Buch durch einen praktischen Leitfaden mit Übungen, die speziell für Schüler und Lehrer entwickelt wurden.

12,60

1 verfügbar

Bewertungen

Noch keine Bewertungen.

Seien Sie der Erste, der "In der Schule mit Achtsamkeit" bewertet

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Teilen Sie es